Barcelona

Katalonien Hauptstadt - Barcelona. Diese Stadt ist einfach etwas Besonderes, für mich auf jeden Fall! 

Im Dezember waren wir dort und ich war wieder einmal verliebt... 2011 durfte ich mich über ein Jahr lang Einwohner von Barcelona nennen. Lebte dort zwischen all den Katalanen, Tapas und Gaudis Architektur. Aber das war es noch nicht. Diese Stadt bietet so viel mehr: schöne Strände, freundliche Menschen, gute Restaurants, coole Clubs, an jeder Ecke etwas Neues! Es ist so einfach in den Straßen von Barcelona verloren zu gehen und doch ist man immer auf dem richtigen Weg und mittendrin! Hier ist das Leben herrlich bunt.

 

Catalonias capital city: Barcelona. This city is pretty special, for me at least. In December we were there again and I fell in love again...

One year I lived in beautiful BCN. Lived there amongst catalans, delicious tapas and architecture of Gaudí. And that's not all! This city offers so much more: nice beaches, friendly people, good restaurants and vibrant clubs ... New and interesting things in every corner!

It's so easy to get lost in the streets of BCN - but you're always right and in between!

 

Life is colorful here!

Hotel 4 Barcelona

Das Hotel 4 Barcelona liegt im Stadtteil Poblenou. Die Lage ist ruhig und man läuft etwa 10 Minuten von der Ubahn Haltestelle Llacuna. Die Anbindung würde ich also als gut bezeichnen. Neben dem Hotel liegt der Cementiri de Poblenou, der aufgrund seiner beeindruckenden Gräber sehenswert ist. Geht man die Straße neben dem Hotel entlang, gelangt man an den Strand von Nova Icaria.

 

 

 

The Hotel 4 Barcelona is located in the centre of Poblenou. You have the metro station Llacuna

after 10 minutes walking. The cementery of Poblenou is next to the Hotel. It is famous for the tombs.

If you walk down the street you will find the beach of Nova Icaria.

Die Zimmer des Hotels sind mittelgroß, modern und bieten einiges an Platz. Hervorheben möchte ich besonders die Sauberkeit! Unser Zimmer war wirklich schön und auch das Bad war hell und groß. Wir waren vollkommen zufrieden mit allem, auch mit dem Frühstück. Am Buffet findet man alles was man als Grundlage braucht, um durch die Straßen von Barcelona zu ziehen!

 

 The rooms are quite big, modern and there is enough space for suitcases etc. The bathroom was bright and big. We were very happy with everything, especially with the service and cleanliness. The beds are comfortable and for breakfast there was everything we needed.

Viewpoint Bunkers del Carmel

Ein besonderer Ort, mit ganz eigenem Charme sind die Bunkers del Carmel. Wenig erwähnt und in Reiseführern kaum benannt ist dieser Ort noch eines der Geheimnisse Barcelonas. Der Weg ist nicht ganz einfach zu finden - diejenigen, die aber unbedingt wollen, werden ihn finden :)

Die Bunker wurden teilweise gebaut, um Barcelona während des spanischen Bürgerkrieges vor Angriffen zu schützen.

Die Aussicht ist einfach grandios und einzigartig, denn wenn man auf die andere Seite der Bunker läuft, hat man einen fast 360° Blick auf die ganze Stadt!

Auch hier ist es wieder empfehlenswert am Nachmittag zu kommen, da der Sonnenuntergang von hier einfach traumhaft ist!

 

This is one of the most charming, spacious places in Barcelona. The viewpoint of Bunkers del Carmel. The place is little known and not mentioned in travelguides. So you just share this place with some locals and perhaps students or very motivated travellers like me. The bunkers were built during the spanish civil war to defend the city from the bombings. Fact is, that its not that easy to get there. But you´ll find a way. It´s worth! Once up you´ll be able to enjoy one of the best panoramic views of the city.

It is recommended to come in the afternoon to see BCN by light and night... The sunset is gorgeous!

Casa Batlló - Antoni Gaudí

Barcelonas Straßen sind gesäumt von wunderschönen Häuschen und Cafés. Immer wieder tauchen Fassaden auf, die kunstvoll gearbeitet sind. Am berühmtesten ist aber wohl die vom Casa Batlló!

Hier wird die Legende von Sant Jordi, dem Schutzpatron Kataloniens erzählt. Er kämpfte gegen einen Drachen und befreite die Prinzessin.

Auf dem Dach bilden die Ziegel die Schuppen des Drachens und die Galerie unten das Maul.

1904 wurde Casa Battló von Antoní Gaudí umgebaut. Es befindet sich am Passeig de Gracia.

 

The Streets of Barcelona are surrounded by many beautiful and pittoresque houses and cafes. You can see many of nice facades, which are artfully designed. The most popular is without doubt the Casa Battlo!

This facade is telling the story of Sant Jordi, the saint patron of Catalonia. Once he fought against a dragon to safe the princess. The roof of Casa Battlo significates the dragons skin and the galerie should be the big mouth. It is located in Passeig de Gracia.

Strolling around

Wenn ich in Barcelona bin, ziehe ich immer so lange durch die Straßen, schaue hier und dort, entdecke neue Plätze und Ecken - bis ich total hungrig bin! Dann will ich meistens nicht da essen, wo ich schon war und suche mir einen der zahlreichen Tapasläden aus. (Auch wenn ich total auf den American Diner Peggy Sue's in der C/Travesera de Gracia, 35 stehe!)

Beim letzten Mal waren wir im Taller de Tapas am Placa de Pau Vila 13... Das typische Pan de Tomato und die Patatas Bravas schmecken hier unglaublich lecker! Dazu eine Schweppes limón und ich bin glücklich!

 

Strolling through Barcelonas streets make me happy - and hungry! But eating where I already was is not what I want... even if I really love Peggy Sue´s American Diner which is located in C/Travesera de Gracia, 35.. Last time we found Taller de Tapas at Placa Pau Vila 13. Try the tomato bread and the spiced wild potatoes :) combined with a cold lemon drink it is perfect!

Cementiri de Poblenou

Neben dem Hotel 4 Barcelona befindet sich der Cementiri de Poblenou. Der Friedhof im neoklassischen Stil ist es definitiv wert besucht zu werden.

Die besondere Ruhe die hier herrscht lässt einen für wenige Minuten vergessen, dass man sich in einer Großstadt befindet. Einige sehr bedeutende Katalanen sind hier beigesetzt wie z.B. Narcís Monturiol, der Erfinder des ersten UBootes mit maschinellem Antrieb. Oder José Anselmo Clavé y Camps, ein katalanischer Dichter. Auch das Grab eines jungen Mannes findet man hier, sein kurzes Leben war geprägt von Hilfsbereitschaft und Selbstlosigkeit. Nun wird er "El Santet", der kleine Heilige genannt. Viele Menschen besuchen dieses Grab um zum Beispiel Hilfe zu erbeten.

Die zahlreichen Mausoleen, Pavillione und Statuen wurden von berühmten Architekten erbaut, weshalb sie so beeindruckend und sehenswert sind.

Der "Kuss des Todes" ist eine besonders schmerzvoll wirkende Grabstatue, welche von trauernden Eltern in Auftrag gegeben wurde; ein Skelett mit Flügeln umarmt einen jungen Mann.

An jedem ersten und dritten Sonntag im Monat werden geführte Touren auf Spanisch und Katalanisch durchgeführt und zweimal im Jahr findet eine Nachtführung statt.. Diese ist besonders eindrucksvoll denn Kerzen säumen die Wege und jeder hält eine Fackel in den Händen. Mitarbeiter in alten Kleidern und Gewändern führen einige kleine Szenen vor und erklären somit die Gräber und Geschichten dahinter.

Trotzdem sollte man sich im Klaren darüber sein, dass es sich hier um einen Ort der Trauer handelt, dem man unbedingt mit Respekt und Stille entgegenkommen sollte.

 

Next to the Hotel 4 Barcelona you will find the Cementiri de Poblenou. It is definitely worth to visit this cemetery with neoclassic architecture. The natural peace will let you forget, that you are in a big city. Some popular catalans are buried here: Narcis Monturiol who invented the first mechanical submarine or José Anselmo Clavé y Camps a catalan poet. Also located here - the grave of a young man, who was always selfless and helpful. He became a saint to the people and is called "El Santet". Many are visiting his grave to pray for health.

Numerous mausoleums and tombs were designed by famous architects - the reason why they are very impressive and well worth seeing.

There is one very painful statue, which was ordered by mourning parents: the "kiss of death". A winged skeleton places a kiss on the forehead of a young man.

On every first and third sunday of the month there will take place a guided tour in catalan and spanish. Twice a year you can join a night tour. The night tour is very fascinating! Candles are burning all the way and people with old clothes and robes are telling stories about the graves!

Nevertheless you always should remember that the cemetery is a place of grief, sorrow and silence.

Barceloneta

La Barceloneta ist ein wunderschönes Viertel in der Ciutat Vella (Altstadt) von Barcelona und liegt direkt am Meer. Über einen Kilometer lang ist der Sandstrand hier und es gibt noch weitaus mehr als nur Meer! 

Spaziert man nach Westen erreicht man bald den Port Vell (Alter Hafen) und im Osten den Port Olímpic. Hinter der Barceloneta im Norden liegt der Parc de la Ciutadella. Es bietet sich an, den ganzen Bereich zu Fuß zu erkunden und einfach ohne Stadtplan im schönen Barcelona zu versinken. Orientieren kann man sich immer wieder an den Bergen im Norden und am Meer im Süden! 
Die Gassen von Barceloneta sind eng und langgezogen, dort kann man wunderbar spazieren und das alte Flair Kataloniens genießen! 
An der Strandpromenade sind viele Sportler unterwegs, denn es lässt sich super joggen und inlineskaten. Auch am Strand selbst findet man Möglichkeiten um sich fit zu halten wie z.B. Volleyballnetze, die gerne spontan und auch von Gruppen genutzt werden. 
An der Barceloneta kann man einen ganzen Tag verbringen und auch Abends am Strand noch in einem "Chiringuito" etwas trinken. 
La Barceloneta is a wonderful quarter in the old town of Barcelona and it is located directly at the ocean. The beach is more than 1 kilometer long and Barcelona offers more than just beach! If you head to the west you will reach the old harbor "Port Vell" and in the east there is "Port Olimpic". Behind the Barceloneta one can find the Parc de la Ciutadella in the north. It is possible to discover the area walking and getting lost there without a map. You will always see the mountains in the north and the ocean in the south, where you can orientate. At the Barceloneta are many possibilities to do some sport: inline skating, running, beach volleyball, walking and of course swimming. 
The narrow streets of la Barceloneta are long and old, they tell stories you only can imagine. With sunset everything is dipped in golden light. 
And its recommended to have a drink at one of the famous "Chiringuitos", a small beach bar. 
 

Ich bin immer ganz hin und weg vom Blau des Meeres! An der Barceloneta finden sich einige Steinwege die weit ins Meer hineinreichen. Dort zu sitzen und einfach nur dem Plätschern des Wassers zuzuhören und die verschiedenen Blautöne anzuschauen, ist für mich wie eine Therapie :) innerhalb weniger Sekunden bin ich völlig entspannt und habe alle Sorgen vergessen. Man sieht außerdem bunte Steine, kleine Fische und viele Seeigel! 

Die beiden Türme, die vom Strand und von der Stadt teilweise aus zu sehen sind, sind die "Torre Mapfre", ein 154 Meter hohes Büro- und Wirtschaftsgebäude. 
I am always totally blown away by the blue colors of the ocean. There are some walks made from stone into the ocean where you can sit and dream. I love to be there just to watch the blue and hear the water. This is like a therapy for me :) Within seconds I forget all my sorrows and I am relaxed. I wish I could do this every single day...
One can see small fishes, colorful rocks and sea urchins. The two big towers are the "Torre Mapfre", a commercial building with a height from 154 meters.

El Tibidabo

Der Tibidabo ist der Hausberg von Barcelona und man kann ihn nahezu von der ganzen Stadt aus sehen. Er gehört zur Bergkette Serra de Collserola, davon ist der Tibidabo mit 512 Metern der höchste Berg. 

Auf dem Tibidabo befindet sich die Kirche Sagrat Cor, die ab 1902 nach dem Muster des Sacre Coeur in Paris gebaut wurde. 
Ganz oben steht die Christusstatue, die mit ausgebreiteten Armen über die Stadt hinweg zum Meer schaut. 
Außerdem ist auch der Freizeitpark Tibidabo sehenswert, zumal viele Attraktionen aus der Gründerzeit um 1901 erhalten sind und somit entsteht eine wunderbare nostalgische Atmosphäre!   
Der 1992 für die olympischen Sommerspiele in Barcelona erbaute Fernsehturm "Torre de Collserola" ist 288 Meter hoch und wurde vom britischen Architekten Norman Foster entworfen. 
Der Tibidabo mit seinem Freizeitpark, der besonders für Familien ausgelegt ist, hat einen ganz besonderen Flair. Hoch über Barcelona genießt man eine wunderbare Aussicht und antiken Charm.
Vom Zentrum Barcelonas kann man mit der Tramvia Blau oder mit dem Renfe Zug von Placa Catalunya (Braune Linie, L7) schon die erste Hälfte des Tibidabo erklimmen. Danach benutzt man eine Funicular (Standseilbahn) um zum eigentlichen Punkt zu kommen.
Tibidabo is the tallest mountain in the Serra de Collserola and offers more than a magnificent view over Barcelona and the coastline.
One can find the church of Sagrat Cor topped with the Jesus statue which is overlooking the whole city, an amusement park especially for families. It is one of the oldest amusement parks in the world  (from 1901) and still working! The nostalgic atmosphere is magical! There is also the Torre de Collserola telecommunications tower which was built in 1992 for olympic summer games in BCN and measures 288 meter. It was designed by Norman Foster. 
They are all visible from most of Barcelona, that's why most of the locals orientate themselves by using the Tibidabo and the sea.
The Tibidabo can be reached by the brown metro line L7 from Placa Catalunya or Tramvia Blau and the rest of the way one can use the Funicular Cable railway.

Eines muss man einfach in Barcelona essen, vorallem wenn man so eine Naschkatze ist wie ich: Churros! Egal ob auf den Ramblas im Café de l'Opera mit einer Tasse dicker Schokolade oder auf dem Tibidabo mit Blick über die gaaaaaanze Stadt! Churros sind einfach super lecker und über ganz Spanien hinaus zu jeder Tageszeit bekannt! 

One thing you have to eat when in Barcelona are Churros! Especially if you have a sweet tooth like me... It doesn't matter if one eat Churros at La Rambla in cafe de l'opera with a big cup of thick chocolate or at the Tibidabo with an amazing view over BCN. Churros are known in whole spain and some other countries! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0