Rückblick: Mai

Vom Savoir-Vivre in Frankreich, der einen Chance von Salzgitter, dem Einzug des Frühlings und der Liebe zu unserem Nachbarland

Es ist Zeit für ein kurzes Mai - Update

Der Mai war wettertechnisch wunderschön und wir nutzten die vielen Feiertage für einige Kurztrips, Ausflüge und um Freunde zu besuchen.

Tagelang lagen die Temperaturen bei ca. 25 - 32 Grad, was eigentlich recht ungewöhnlich ist... 

Aber ich liebe ja dieses Wetter und freue mich über jeden Sonnenstrahl
Perfekte Bedingungen für Unternehmungen und auch, um den Frühling bzw. Sommer Zuhause einziehen zu lassen... 

Landau & Strasbourg

Anfang des Monats sind wir nach einem kurzen Abstecher in Landau, (wo ich mit Freunden ausgiebig in den Genuss der Pfälzer Weinschorle kam) für 3 Tage nach Strasbourg gefahren.

Diese Stadt hat es uns total angetan und wir sind begeistert von Flammkuchen, Rösti und Eclairs! Und natürlich von den malerischen Häusern, den  süßen Straßen und Ecken der Stadt. 

 

♥ Hier geht's zum Strasbourg Blogeintrag

Salzgitter

Einen landschaftlich schönen See hat Salzgitter ja...
Einen landschaftlich schönen See hat Salzgitter ja...

Lange Rede kurzer Sinn: Salzgitter hat uns nicht umgehauen. 

Vielleicht lag es daran, dass wir die falschen Ecken erwischt haben oder der Stadt an nur einem Sonntagnachmittag keine richtige Chance geben konnten... 

Wir haben dort für einen Tag Freunde besucht und waren unter anderem am Salzgitter See, der liegt wirklich schön und hat einen tollen Piratenspielplatz mit Strand. 
Später in Salzgitter „City“ gab es nichts, außer ein Tanzlokal, in dem beim Discofox die Beine geschwungen wurden. 
Also ab ins Auto und zurück nach Salzgitter-Bad.
Gute Entscheidung, hier reihen sich hübsche Fachwerkhäuser aneinander, feine Gärten und einladende Plätze bilden eine nette alte Innenstadt. 
Salzgitter - Bad hat uns besser gefallen :)
Salzgitter - Bad hat uns besser gefallen :)

Frühlingserwachen

@Home: Jetzt geht es mal nicht in die weite Welt, denn hier bei uns in Niedersachsen, direkt vor der Haustür und auch in unserer Wohnung gab es ein Frühlings-Sommer Update :) 

Ein bisschen hat sich hier und da verändert, der Frühling verabschiedet sich jetzt langsam und hinterlässt eine bunte Blumen und Blütenpracht, die Tage werden länger und wärmer, es ist dann auch zu Hause mal ganz schön. (Für eine gewisse Zeit) 

There is beauty in simplicity
There is beauty in simplicity

Dann gibt es neue Blumen für den Balkon, in der Wohnung finden hübsche Sträuße und robuste Grünpflanzen ein neues Zuhause. 

Dann kommt der große Frühjahrsputz und die ganze Wohnung wird „überarbeitet“. 

Ich zähle mich definitiv nicht zu den Minimalisten, (noch nicht) aber weniger ist meist mehr, finde ich - und habe rigoros ausgemistet und Platz geschaffen. Dabei achte ich schon seit längerem auf die Qualität und Nachhaltigkeit der Dinge und versuche Plastik zu vermeiden. 
Unglaublich, wie leicht das Leben sich anfühlen kann, wenn man mehr Zeit und Raum für die wesentlichen Dinge hat und sich nur mit seinen Lieblingsteilen umgibt! 
Weniger ist mehr
Weniger ist mehr

Groningen, Stadt mit Herz

Ende Mai: unser Nachbarland! 

In die Niederlande kann man immer mal einen Ausflug machen, vorallem, wenn zwischendurch mal Zeit ist und man großes Fernweh hat!

Schließlich ist unser Nachbarland ja auch schon Ausland :) 

Und die Niederlande sind wirklich schön - von Tulpenfeldern, Windmühlen, tollen Stränden, grüner Natur, hippen Städten... Schon früher sind wir mit der Famile immer mal für ein paar Tage zwischendurch in die Provinz Holland gefahren! 

 

Obwohl ich schon mal in Groningen gewesen bin, wollte ich unbedingt nochmal hinfahren. 
Denn ich hatte immer das Gefühl, die Stadt besser kennenlernen zu müssen. 
Der Tag Ende Mai hätte perfekter nicht sein können; warm, sonnig, strahlend blauer Himmel! 

Nach 1,5 Stunden freier Fahrt spazierten wir dann durch die ganze City und entdeckten tolle Cafés, süße Läden, Blumen, wunderschöne Architektur und super freundliche, gut gelaunte Menschen (vor allem Studenten).

Groningen ist definitiv einen Besuch wert! 


Ende gut - alles gut

Tja, das war er auch schon, der Mai. Mit den vielen Feiertagen bin ich es jetzt gar nicht mehr gewohnt eine ganze Woche komplett durchzuarbeiten... 

Auch wenn nichts Großes geplant war, mit einem Städtetrip, kleinen Ausflügen und ganz viel Zeit zu Hause war der Mai trotzdem in Ordnung! 
Es war fast immer warm und sonnig, selbst ein Stadtbummel durch unsere eigene City fühlte sich ein gaaanz kleines bisschen an wie Urlaub. 

Jetzt freuen wir uns auf den Juni - der voller Vorfreue, Vorbereitungen und vielleicht noch einem Kurztrip steckt :)
Auch in die Küche hält der Frühsommer Einzug :) Dann gibts leckeren Früchtekuchen
Auch in die Küche hält der Frühsommer Einzug :) Dann gibts leckeren Früchtekuchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0