One day in Dubai

Ein Tag in Dubai erscheint wahrscheinlich ziemlich kurz.. Doch wir haben versucht so gut es geht viel mitzunehmen.

In diesem Beitrag sind Fotos von unserem ersten Besuch 2014 und von 2016.

Wir starteten damals mit dem Dubai Museum. Der Eintritt beträgt nur wenige AED, also es lohnt sich wirklich!

Im Eingangsbereich findet man sich erst im jungen Dubai wieder, draußen sind alte, traditionelle Häuser aufgebaut. Davor sitzen Frauen in langen, schwarzen Gewändern. In der Mitte steht ein traditionelles Holzschiff: eine Dhau. Diese Schiffe wurden für den Handel eingesetzt und breiteten sich vermutlich über den Indischen Ozean aus.

 

One day for Dubai might seem too less. But we have been there the second time and we tried to see as much as possible.

This blog post contents Pictures from the first time in 2014 and from now. We started with the Dubai museum, The entrance is just a few AED and its so worth!

In the entrance area you will find the Dubai as it was before the oil was found. There are old, traditional houses and a big dhow, a ship that was used for trading in the indian ocean first.

Das gesamte Museum ist sehr interessant und schön gestaltet. Lebensgroße Figuren zeigen das frühere Leben, vor dem Durchbruch mit dem Öl. Die Menschen lebten vom Fischfang und Perlentauchen.

Nach dem Museum ging es in den Gewürz - und Goldsouk. Überwältigt von den Gerüchen, Farben und Eindrücken schlenderten wir durch die kleinen Gassen. Gewürze aus aller Welt wurden uns angepriesen... Die orientalische Atmosphäre hatte schon immer eine besondere Wirkung auf mich. Ich fühle mich wohl, wenn die Hitze sich mit dem Rauch der Aromaschälchen mischt und der Duft des Orients mit mir zusammen durch die Gassen zieht - Weihrauch, Sandelholz, Saffran, Nelken, Lavendel, Rosenblüten und noch viel mehr! Einfach herrlich.

 

We loved the museum. It is very interesting and lovely designed. Life-size sculptures are there to show the former life of the people in Dubai. Before oil was discoverd, people lived off fishing and pearl diving.

We went to the gold and spice souk where we were overwhelmed by smells, colors and impressions. Spices were offered everywhere. I always loved the oriental atmosphere.. it is magical to stroll around small alleys. I feel comfortable when the heat accompanies me with smells of lavender, incense, sandalwood, saffron and more.

Nachdem wir auf dem Souk unsere Sinne verzaubert hatten, ragte er endlich vor uns auf: der Burj Khalifa! Hoch bis in die Wolken, zu hoch um ihn komplett auf das Foto zu bekommen!

Wir hatten im Voraus Tickets gebucht um auf die Aussichtsplattform zu gelangen. Gar nicht so günstig, aber der Blick und das Gefühl 555 Meter hoch zu stehen, nur getrennt durch eine Glasscheibe, hauen den Preis wieder raus. Und an die vorgegebene Stunde konnten wir uns leider auch nicht halten ;) so schön war der Blick in den Sonnenuntergang von Dubai!

Oben warteten wir, bis die Wasserspiele begannen. Diese werden begleitet von passender Musik und sind einfach gigantisch! Täglich von 18 -23 Uhr findet dieses Spektakel in Abständen von 30 Minuten statt.

Nachdem wir mit dem Fahrstuhl wieder runtergefahren sind, gönnten wir uns noch eine Portion Wasserspiele vom Boden aus :) Mit 140 Metern die größten Wasserspiele der Welt - einfach magisch!

 

After spoiling our senses at the spice souk, there he was: the Burj Khalifa! He reached the clouds, and he was too high to get him onto one picture. He already had our tickets to get on top the Burj Khalifa. It is quite expensive but it´s worth! The feeling to be 555 meters above Dubai beats everything...

We waited for the Dubai Fountain to begin. We had never seen it from Burj Khalifa so we decided to see the first part from the top and the next from below. The Fountain performs daily from 18 - 23pm every 30 minutes. This is with 450ft the biggest fountain on earth! Just magic...

Wenn man möchte und kein Problem mit einem kleinen, wackeligen Boot hat, kann man eine kurze oder auch längere Fahrt auf dem Dubai Creek machen. An einem Anleger steigt man aufs Boot und fährt los. Vorbei an en Souks und Hochhäusern, hier treffen sich Tradition und Moderne! Bei uns war es wirklich nur eine kurze Fahrt zum Gold Souk. 

It is possible to go around the Dubai Creek by boat. If you have not a problem with small, shaky boats! I think you can choose between long and short rides, we had a very short boat trip. Just around the creek, skyscrapers and souks where tradition and modernity meets. 

Zu guter letzt ging es nochmal an den Strand vom Burj Al Arab einem sehr teuren Luxushotel. Es ist mit 321 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt und ein Wahrzeichen von Dubai. 

Offiziell trägt das Hotel 5 Sterne, weil die Kategorisierung dort endet, allerdings hat es weitaus mehr Standarts als für 5 Sterne benötigt. Inoffiziell hat es daher 7 Sterne! Es galt als das beste Luxushotel , bis es 2005 durch das Emirates Palace im Nachbaremirat Abu Dhabi abgelöst wurde.  
Es ist möglich, in einem der Restaurants des Burj Al Arab auch als nicht-Gast zu speisen, wenn man vorher reserviert. 
Last but not least we had a stop at the Burj Al Arab an officially 5* luxury Hotel. But as it offers a lot more anemities as usual, it is traded as a 7* Hotel. It was the most luxury Hotel until the opening of Emirates Palace in Abu Dhabi in 2005! 
With a height of 321 Meters it is one of the heighest buildings in the world and landmark of Dubai. 
It is possible to eat there also as a non-guest, but you have to make a reservation first! 
0 Kommentare